Sep 012014
 

Lieber Georg Sensei,

heute sind es genau 50 Tage seit Du uns verlassen hast. Das bedeutet für Dich nach buddhistischem Gedankengut der Beginn in einer neuen Welt und deshalb möchte ich heute meine Erinnerungen an Dich beschreiben:

Es war 1981, dass Du mit Deinem Aikido in meiner Keiko in Linz begannst. Du warst ein Pioneer-Aikidoka in Linz und Umgebung. Wir haben gemeinsam mit den Kollegen Thomas Hamberger und Hans Raher die Verbreitung des Linzer Aikido forciert.
Damals übernachtete ich einmal bei Dir zu Hause und am nächsten Morgen zeigtest Du mir Deine Arbeit in Deinem Atelier. Du restauriertest damals Bilderrahmen und stelltest verschiedene Kunstgegenstände her. Schon damals kamen Deine künstlerischen Fähigkeiten und dazu begleitende Philosophie zum tragen. Wir verstanden einander so gut und trainierten mit großer Freude und Vertrauen im Dojo.

In den 1990er Jahren strebtest Du den Aufbau von Aikido vor allem in OÖ (auch im Ausland) mit großer Energie und vollem Einsatz an. 1999 nabeltest Du Dich vom ÖAV ab und entwickeltest Dich zum eigenständigen Lehrer. Dies wurde mit der Anerkennung von Hombu belohnt und seitdem hattest Du eine selbständige Vertretung des Aikikai Aikido in Österreich.
Diese Bemühungen und deine Arbeit respektiere ich hiermit von ganzem Herz, da ich doch auch ganz am Beginn meiner Anstrengungen und bis jetzt Ähnliches erlebte, Dir Anerkennung entgegen bringen und mich gleichzeitig für Deinen Erfolg bezüglich der Verbreitung von Aikido in diesem Land bedanken.

Vor drei Jahren trafen wir uns nur kurz in Wien und der kleine Wortwechsel mit Dir war die letzte Gelegenheit für einen Kontakt mit Dir. Ich wünschte mir sehr mit Dir wie in alten Zeiten mit Freude im Dojo Keiko auszuüben …. aber nun kann dies nicht mehr vollzogen werden.

Um Deine Schule brauche ich mir keine Gedanken zu machen. Ich bin mir sicher, dass einer Deiner geschätzten Schüler Deinen Aikido-Geist und Deine Formen perfekt weiterführen wird. Ich selbst befinde mich noch auf der Suche nach dem Weg, um nach Oben zusteigen. Meine Bemühungen sind noch nicht ausreichend gewesen. Ich bitte Dich als ein Vorreiter mir und uns österreichischen Aikidoka den richtigen Weg aufzuzeigen……

In China gibt es ein Sprichwort: wenn man Wasser trinkt, dankt man immer demjenigen, der den Brunnen grub.

In Dankbarkeit
Junichi Yoshida

 
LG Yamada Sensei abgesagt

Folgende Meldung erreichte uns vor einigen Tagen: Sensei-tional Message From Sensei I hope everyone had a wonderful summer and you are all ready for the next season. I’d like to let you know that I will be inactive for the months of September and October. I have decided to have a long rest to refresh [mehr...]

 
Georg Meindl verstorben

Liebe Aikido-Familie! Tief betroffen müssen wir bekanntgeben, dass Georg Meindl 6. Dan Aikikai nach langer, schwerer Krankheit von uns gegangen ist. Georg Meindl wurde am 29.11.1957 geboren und begann mit Aikido 1981 bei Prof. Yoshida Junichi Sensei und studierte 18 Jahre unter Tamura Nobuyoshi Sensei, sowie 2 Jahre unter Ikeda Masatomi Sensei. Aikido war ein [mehr...]

 

  Am 3. und 4. Mai 2014 fand wieder der Österreichlehrgang in Wels statt. Über 50 Aikidoka aus ganz Österreich fanden sich schon traditionell im wunderschönen Budokan Wels ein, um unter der fachlichen Leitung der AAC (Prof. Junichi Yoshida 6. Dan Aikikai, So-Sekininsha und Dr. Frank Koren-Wilhelmer 6. Dan Aikikai) sowie des technischen Komitees des [mehr...]

 

Am 1.2.2014 fand der erste Danlehrgang 2014 in Graz statt. Insgesamt waren 55 (!) Aikidoka aus ganz Österreich auf der Tatami. 22 Kandidaten machten dann beim Prüfungsdurchgang mit und haben einen sehr guten Eindruck hinterlassen. Gemeinsam wurde danach an einigen Punkten aus dem Prüfungsprogramm gearbeitet. Ein Embu rundete das Programm ab und zahlreiche Zuschauer (im [mehr...]